ESTI – ALDI SUISSE ruft FERREX Gras- und Strauchschere wegen Verletzungsgefahr zurück

von redaktion

Bern, 26.06.2020 – In Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Starkstrominspektorat (ESTI), ruft ALDI SUISSE eine Gras- und Strauchschere der Marke «FERREX» zurück. Es besteht Verletzungsgefahr. Betroffene Konsumentinnen und Konsumenten erhalten den Kaufpreis rückerstattet.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die betroffenen Geräte beim Einsetzen des Akkus selbständig starten. Dies ist mit einer Verletzungsgefahr verbunden.

Welche Produkte sind betroffen?

Vom Produktrückruf betroffen ist die FERREX Gras- und Strauchschere des Lieferanten MOGATEC GmbH (vgl. beiliegendes Bild des betroffenen Produkts).

Die betroffenen Geräte waren ab dem 18. Juni 2020 in allen Filialen der ALDI SUISSE AG erhältlich.

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Die erwähnten FERREX Gras- und Strauchscheren dürfen nicht mehr verwendet werden. Sie können in allen ALDI SUISSE Filialen zurückgegeben werden. Betroffene Kunden erhalten den Kaufpreis auch ohne Kaufbeleg rückerstattet.

Disclaimer: Die Rückrufe und Sicherheitsinformationen bestehen aus teilweise oder ganz übernommenen Pressemitteilungen der entsprechenden Unternehmen oder Institutionen und werden mit deren Einverständnis publiziert.


Adresse für Rückfragen

Bei Fragen können Konsumentinnen und Konsumenten die Hotline des Lieferanten MOGATEC GmbH kontaktieren:

Telefon: 0041 56 622 74 66 (Erreichbarkeit: Montag bis Freitag von 13:00 bis 17:00 Uhr)


Herausgeber

Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen
http://www.konsum.admin.ch/

Weitere Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar