Reaktionen auf Nawalnys Vergiftung: markige, aber letztlich hohle Worte

von redaktion

Politiker und Politikerinnen aus zahlreichen Ländern zeigen sich empört über den Giftanschlag auf den russischen Regierungskritiker Alexej Nawalny und verlangen von der Regierung Putins Untersuchungen. Auffallend ist aber auch, von wo nichts zu hören ist. Die Anzahl der Reaktionen ist gross, deren Spannbreite ist schmal. In Berlin wird der russische Botschafter einbestellt und Bundeskanzlerin Angela Merkel sagt, nur die russische Führung könne die noch offenen Fragen beantworten. Grossbritanniens Premierminister Boris Johnson will gemeinsam mit Partnern die Gerechtigkeit durchsetzen. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg will Russland zur Verantwortung ziehen, und EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen verlangt eine transparente Untersuchung. Von Trump ist nichts zu hören Auffallend ist auch, von wo nichts zu hören ist. Aus Washington meldet sich nur der Sicherheitsrat. Von Präsident Donald Trump ist bisher nichts zu vernehmen. Er sieht Moskau als Verbündeten im Wahlkampf…

Weitere Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar