OLMA: Von der fünften Jahreszeit, einem Leuchtturmprojekt und der Übernahme eines legendären Grills

von redaktion

Alljährlich versetzt die OLMA St.Gallen in den Ausnahmezustand. Die fünfte Jahreszeit steht vor der Tür und wird mit grosser Vorfreude erwartet. Dieses Jahr stehen zahlreiche und grossartige Neuigkeiten im Fokus, so wird im Rahmen der 80. Ausgabe der OLMA erstmals die neue St.Galler Kantonalbank Halle im Sinne einer Teileröffnung genutzt. Zürich ist Gastkanton an der OLMA – ein Grund für St.Gallen, sich im Vorfeld am legendären Sternen Grill mitten in Zürich zu präsentieren.

Die OLMA ist die wohl beliebteste Publikumsmesse und hat Volksfestcharakter. Während elf abwechslungsreichen Messetagen wartet die 80. OLMA vom 12. bis 22. Oktober mit spannenden Sonderscheuen, einem unterhaltenden Rahmenprogramm und eindrücklichen Tierpräsentationen auf. Unter dem Motto «Familie Zürchers Garten» präsentiert sich der Gastkanton. In der fast fertiggestellten neuen Event- und Messehalle entdeckt das Publikum im OLMA-Genussmarkt die verschiedenen Facetten der Schweizer Ernährungswirtschaft – zeitgemäss, genussvoll und lehrreich.

Genuss trifft Jahrhundertbau

Die neue St.Galler Kantonalbank Halle ist ein wahres Leuchtturmprojekt und besticht durch offene und flexible Architektur. An der 80. OLMA wird sie im Sinne einer Teileröffnung erstmals genutzt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Genuss, Wissenschaft, Lernen und Erlebnis rund um die Themen Landwirtschaft und Ernährung – in der riesigen, stützenfreien Halle erwarten das Publikum die Premiere des «OLMA Genussmarkt», präsentiert von der LAVEBA Genossenschaft, eine interaktive Ausstellung der ETH Zürich sowie die neu konzipierte Sonderschau «Erlebnis Nahrig. Vom Hof uf de Teller». In dieser gilt es spielerisch mehr über die Produktion und Verarbeitung von Gemüse zu lernen und zu erfahren, was es heisst, Lebensmittel wertzuschätzen. Die ETH Zürich bietet im neuen Gebäude einen unterhaltsamen Einblick in die modernen Agrar- und Lebensmittelwissenschaften und zeigt Start-ups, die innovative Forschung in eine nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung umsetzen.

Bevor Zürich nach St.Gallen kommt, kommt St.Gallen nach Zürich

Wenn es zum 80. Mal OLMA heisst, steht die Region St.Gallen-Bodensee wieder Kopf und freut sich über ein farbenprächtiges Volksfest. Insbesondere der Auftritt des Gastkantons wird immer mit Spannung erwartet. Dieses Jahr präsentiert sich Zürich unter dem Motto «Familie Zürchers Garten» mit einem spannenden und lehrreichen Mix aus Genuss, Unterhaltung und Information. St.Gallen freut sich über zahlreiche Besucher aus seinem westlichen Nachbarkanton, doch vorher besucht St.Gallen Zürich.

Im Vorfeld der 80. OLMA übernimmt St.Gallen nämlich den legendären Sternen Grill am Bellevue im Stadtzentrum von Zürich. Noch bis zum 29. September soll Zürcherinnen und Zürchern die Gallus-Stadt im wahrsten Sinne des Wortes schmackhaft gemacht werden. Diese Aktionswoche wird von St.Gallen-Bodensee Tourismus, der Standortförderung der Stadt St.Gallen und den Olma Messen gestaltet. Als feste Institution ist der Sternen Grill stadtweit für die beste Bratwurst bekannt. Wo die Original St.Galler Bratwurst seit 1963 die Gaumen erfreut, wird St.Gallen in Zusammenarbeit mit der Belgrill AG während einer Woche der lokalen Bevölkerung die Gallus-Stadt näherbringen, das Heimweh von Exil-St.Gallerinnen und -St.Gallern stillen und Lust auf die bevorstehende OLMA machen. Persönlich vor Ort wird St.Gallen-Bodensee am 27. und 28. September sein und gerne Hintergrundinformationen zur Stadt St.Gallen geben und bei den Gewinnspielen die Daumen drücken. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle. Weitere Informationen zur Stadt und zur OLMA sind auf der Website www.meine-stadt.sg/sternengrill zentral abrufbar.

 

Medienmitteilung

Für weitere Informationen (Medien):

St.Gallen-Bodensee Tourismus

Ladina Maissen

Projektleiterin PR & Kommunikation

Tel. +41 (0)71 227 37 39

ladina.maissen@nospam-st.gallen-bodensee.ch

 

Gretz Communications AG

Ursula Krebs, Gere Gretz

Zähringerstrasse 16

3012 Bern, Tel. +41 (0)31 300 30 70

E-Mail: info@nospam-gretzcom.ch

Über St.Gallen-Bodensee Tourismus: In der Ostschweiz wartet die Erlebnisregion St.Gallen-Bodensee mit einem abwechslungsreichen Angebot für jeden Geschmack auf. Die Kulturmetropole bezaubert mit einer malerischen Altstadt und einem reichen historischen Erbe. Der Stiftsbezirk mit seiner barocken Kathedrale und der weltberühmten Stiftsbibliothek gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und gilt als Wahrzeichen der Stadt. Die Region ist bis heute geprägt durch ihre reiche Textilgeschichte. Haute Couture, Stoffe und Spitzen aus St.Gallen werden auf den Laufstegen von Paris über Milano bis New York präsentiert. Ein reges Kulturleben, ein vielfältiges MICE-Angebot und eine intakte Natur für Outdoor-Aktivitäten sowie Rundreisen machen den Reiz dieser schönen Gegend zwischen Bodensee und Appenzellerland aus. Zudem sprechen zahlreiche kulinarische Spezialitäten wie die vier B (Bratwurst, Bürli, Biberli, Bier) für einen Aufenthalt in der Region.

Beitragsbild: © Michael-Huwiler-Foto huwi.ch

L’articolo OLMA: Von der fünften Jahreszeit, einem Leuchtturmprojekt und der Übernahme eines legendären Grills proviene da Gretz Communications AG.

Weitere Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar