Türkiye: Die UNESCO wird fünf neue Traditionen des immateriellen Kulturerbes von Türkiye in ihre Listen aufnehmen

von redaktion

Quran Reading Desk

Die Aufnahme der fünf neuen kulturellen Traditionen von Türkiye in die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO wurde während der 18. Sitzung des Zwischenstaatlichen Ausschusses für den Schutz des Immateriellen Kulturerbes bekannt gegeben. Diese Sitzung fand vom 4. bis 9. Dezember 2023 in Kasane, Republik Botsuana, statt.

In der Ausschusssitzung wurde der „traditionelle Olivenanbau“ in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen, wodurch seine dringende Notwendigkeit des Schutzes betont wird. Ebenfalls wurden die „Handwerkskunst und Darstellungskunst des Mey“, die „Kunst der Perlmuttintarsien“, das „Iftar und seine soziokulturellen Traditionen“ sowie die „Illuminationskunst“ in die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit der UNESCO aufgenommen.

Eine jahrhundertealte Tradition: Olivenanbau

Der traditionelle Olivenanbau von Türkiye repräsentiert ein über Jahrhunderte überliefertes Wissen, das sich auf Methoden und Praktiken bezieht. Dazu gehören das Pfropfen, Beschneiden und Düngen von „delice“ (wilden Olivenbäumen), das Pflücken und Ernten von Oliven, sowie die Verarbeitungsschritte wie die Konservierung und das Einlegen von Tafeloliven, und die Gewinnung von Olivenöl.

Nachhaltigkeit der Musiktradition

Die Mey (Balaban) ist ein Holzblasinstrument, das seit Jahrhunderten in Türkiye gespielt wird. „Das Handwerk und die Aufführungskunst der Mey/Balaban wurde im Namen von Türkiye und Aserbaidschans in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.

Filigrane Kunst der Perlmutt-Intarsien

Die Kunst der Perlmutt-Intarsien, bekannt als „sedef kakma“ auf Türkisch, ist ein raffiniertes Handwerk, das für seine Eleganz und anspruchsvolle Schönheit bewundert wird. Diese Kunstform wurde im Namen von Türkiye und Aserbaidschans in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.

Tezhib – Die Kunst Der Dekoration

Der Begriff “Tezhib”, dessen arabische Übersetzung “vergolden” bedeutet, bezeichnet die Kunst der Illumination und zählt zu den verbreitetsten traditionellen Dekorationskünsten von Tütkiye.

Diese Kunst, die allgemein als „Verzierung mit Gold“ verstanden wird, umfasst seit Jahrhunderten die aufwendige Vergoldung von Manuskripten, kalligrafischen Texten und Miniaturen.

Die Kunst der Illumination wurde im Auftrag von Aserbaidschan, Iran, Tadschikistan, Usbekistan sowie von Türkiye in die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit der UNESCO aufgenommen.

Eine soziokulturelle Tradition: Iftar

Viele Traditionen im Zusammenhang mit dem heiligen Monat Ramadan, in dem gefastet wird, wurden seit Jahrhunderten von Generation zu Generation weitergegeben. Iftar, das Abendessen zum Fastenbrechen während des heiligen Monats Ramadan, ist eine dieser Traditionen mit tiefgreifender soziokultureller Bedeutung. Im Namen von Türkiye, Aserbaidschans, Usbekistans und Irans wurde „Iftar und seine soziokulturellen Traditionen“ in die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit der UNESCO aufgenommen.

Social Media

Website: goturkiye.com/

Facebook: www.facebook.com/tuerkeitourismusCH

Instagram: www.instagram.com/tuerkeitourismus/

Twitter: twitter.com/goturkiye

YouTube: www.youtube.com/GoTurkiye/videos

Medienmitteilung

Für weitere Informationen (Medien):
Laura Fabbris und Gere Gretz, Medienstelle Türkiye Tourismus (Schweiz),
c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,
Tel. 031 300 30 70, email: info@nospam-gretzcom.ch
Internet: goturkiye.com/

Über Türkiye: Türkiye verfügt über alles, was perfekte Traumferien ausmacht: Sonne, azurblaues Wasser, schöne Strände, kleine, verträumte Buchten und Lagunen, schneebedeckte Viertausender, schattige Bergwälder, bezaubernde Natur, quirlige Städte, fantastische Golfplätze und mit dem Tempel der Artemis in Ephesus und dem Grabmal von König Mausolos II. in Halikarnassos zwei antike Weltwunder. Das Land erstreckt sich über zwei Kontinente und birgt viele kulturelle, historische und landschaftliche Schätze. Von den berühmten Felsformationen im Kappadokien-Gebiet über die lykische Küste bis hin zur Metropole Istanbul, bietet Türkiye für jeden etwas. Das grosse Beherbergungsangebot umfasst Hotelbetriebe aller Kategorien, freundliche Menschen leben eine von Herzen kommende Gastfreundschaft, in welcher eine hervorragende Küche zelebriert wird. Türkiye bietet damit eine gelungene Mischung aus breit gefächerten Freizeit-, Sport- und Kulturangeboten.

Bilder: Quran Reading Desk © Go Türkiye

L’articolo Türkiye: Die UNESCO wird fünf neue Traditionen des immateriellen Kulturerbes von Türkiye in ihre Listen aufnehmen proviene da Gretz Communications AG.

Weitere Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar