Swiss Prime Site Solutions Investment Fund Commercial erzielt starke Cashflow-Rendite im 1. Halbjahr 2023/2024

von redaktion
  • Starke Cashflow-Rendite von 2.75% innert 6 Monaten deutlich über dem Zielkorridor
  • Relative Outperformance von +12.77% gegenüber SWIIT seit Lancierung
  • Halbierung der Leerstandsquote auf niedrige 1.7%
  • Steigerung der Nettoerträge um 2%

Der Swiss Prime Site Solutions Investment Fund Commercial («SPSS IFC») hat im 1. Halbjahr der Berichtsperiode 2023/2024 eine Cashflow-Rendite von 2.75% erzielt. Damit hat der Fonds nach 6 Monaten die gesetzte Zielbandbreite zum Halbjahr von 1.75%-2.0% deutlich übertroffen. Die hohe Cashflow-Rendite entspricht CHF 2.74 Gewinn je Anteil und hat somit über 60% der angestrebten Dividende pro Anteil bereits zum Halbjahr erwirtschaftet.

Relative Outperformance von +12.77% gegenüber SWIIT seit Lancierung

In einem anspruchsvollen Marktumfeld konnte der SPSS IFC seit Lancierung am 17. Dezember 2021 bis zum 31. März 2024 einen Total Return von +7.24% ausweisen. Dies entspricht einer relativen Outperformance gegenüber dem SXI Real Estate Funds Total Return Index (SWIIT) von +12.77%, welcher im gleichen Zeitraum um -5.53% gesunken ist.

Niedrige Leerstandsquote und Steigerung der Nettoerträge

Das starke Asset Management des Fonds zeigt sich bei Betrachtung der Leerstandskosten. Die durch Zukäufe angewachsenen Leerstände konnten in den letzten 12 Monaten nahezu halbiert werden, sodass der Fonds aktuell mit 1.7% (1. Halbjahr 2022/2023: 3.2%) sehr niedrige Leerstandskosten ausweist. Unter anderem ist mit Stichtag des Halbjahresberichts die Vollvermietung der Liegenschaft «Centro Lugano Sud» erfolgt. Die Mietausfallrate konnte weiter abgesenkt werden und befindet sich mit 1.6% (1. Halbjahr 2022/2023: 3.7%) auf niedrigem Niveau.

Steigerung der Nettoerträge um 2% und Stabilisierung WAULT auf hohem Niveau

Die Nettoerträge konnten im Vergleich zum 1. Halbjahr 2022/2023 um 2% gesteigert werden. Die Steigerung ist unter anderem auf die hohe Indexierungsquote von ~95% und auf den weiteren Abbau von Leerständen zurückzuführen. Die niedrigen Leerstandskosten tragen massgeblich zur hohen EBIT-Marge von 86% auf Liegenschaftsebene bei. Die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WAULT) wurde zum Halbjahresabschluss auf hohem Niveau von 5.5 Jahren stabilisiert.

Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie

Nachhaltigkeit wird als integrativer Bestandteil des Asset Managements auf dem SPSS IFC betrachtet. Fast 60% des Energiemixes werden durch Wärmepumpen erzeugt. Der Fonds hat für alle Liegenschaften 10-Jahres-Investitionsplanungen inklusive ein CO2-Absenkpfad erstellt und in das Portfolio- und Assetmanagement integriert. Zudem hat der Fonds 17% der Soll-Miete mit «Green Lease»-Vereinbarungen abgeschlossen und die Installation von automatisierten Lesegeräten der Energiedaten fortgesetzt. Der Fonds nimmt im laufenden Geschäftsjahr an einer vollwertigen GRESB-Bewertung teil und hat die UN Principles for Responsible Investment unterzeichnet.

Selektives Portfoliowachstum

Im 1. Halbjahr 2023/2024 wurden keine Käufe oder Verkäufe getätigt. Der Fonds wird den Ausbau des Portfolios durch Zukäufe selektiv betreiben, mit Fokus auf eine attraktive und nachhaltige Cashflow-Rendite. Der Fonds fokussiert beim Sourcing auf KMU, um interessante Off-Market-Ankaufsmöglichkeiten zu erhalten. Das Ziel des Fonds besteht darin, den Anteil an Liegenschaften in der Deutschschweiz weiter auszubauen. In der Pipeline befinden sich aktuell sehr attraktive Ankaufsmöglichkeiten mit einer Nettorendite von über 4.5%.

Fondsportrait

Der Swiss Prime Site Solutions Investment Fund Commercial richtet sich an qualifizierte Investoren und investiert mit Fokus auf Gewerbeimmobilien an wirtschaftlich etablierten Lagen in der ganzen Schweiz. Dabei stehen eine breite Diversifikation, hohe Cashflow-Stabilität und attraktive Rendite-Risiko-Profile im Investmentfokus. Mit einer antizyklischen Ausrichtung der Anlagestrategie auf kommerzielle Liegenschaften nutzt der SPSS IFC attraktive Investmentopportunitäten und bietet erhöhten Schutz gegenüber Inflationsausprägungen aufgrund seiner hohen Indexierungsquoten von 95%. Der SPSS IFC hält die Immobilien im direkten Besitz, somit werden die Erträge und Kapitalgewinne beim Fonds selbst besteuert und sind beim Anleger (Privat- und Geschäftsvermögen) mit Wohnsitz in der Schweiz steuerfrei.

>> Swiss Prime Site Solutions AG Halbjahresbericht (PDF)

Swiss Prime Site Solutions AG
Swiss Prime Site Solutions ist eine Gruppengesellschaft der börsenkotierten Swiss Prime Site AG. Der Real Estate Asset Manager verfügt über CHF 12.6 Mrd. Assets under Management sowie eine Entwicklungspipeline von CHF 1.1 Mrd. und entwickelt massgeschneiderte Dienstleistungen und Immobilienlösungen für Kunden. Die Swiss Prime Site Solutions AG verfügt über eine Zulassung der FINMA als Fondsleitung nach Art. 2 Abs. 1 lit. d i.V.m. Art. 5 Abs. 1 FINIG.

THIS PRESS RELEASE IS NOT BEING ISSUED IN THE UNITED STATES OF AMERICA AND SHOULD NOT BE DISTRIBUTED TO UNITED STATES PERSONS OR PUBLICATIONS WITH A GENERAL CIRCULATION IN THE UNITED STATES. THIS DOCUMENT DOES NOT CONSTITUTE AN OFFER OR INVITATION TO SUBSCRIBE FOR OR PURCHASE ANY SECURITIES. IN ADDITION, THE SECURITIES OF SWISS PRIME SITE AG HAVE NOT BEEN REGISTERED UNDER THE UNITED STATES SECURITIES LAWS AND MAY NOT BE OFFERED, SOLD OR DELIVERED WITHIN THE UNITED STATES OR TO U.S. PERSONS ABSENT FROM REGISTRATION UNDER OR AN APPLICABLE EXEMPTION FROM THE REGISTRATION REQUIREMENTS OF THE UNITED STATES SECURITIES LAWS.

………………………………………………………

Quelle:
Swiss Prime Site Solutions AG
spssolutions.swiss

Weitere Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar